Startseite » Sternzeichen Fisch

Sternzeichen Fisch

Die Zeit vom 20. Februar bis zum 20. März steht im Zeichen der Fische. Diese Sternzeichen sind die letzten im Tierkreis und gelten als eine Art Zusammenfassung aller anderen Sternzeichen. Tatsächlich können sie impulsiv wie Widder sein, eitel wie Löwen und ordnungsliebend wie Jungfrauen. In erster Linie sind sie aber sehr gefühlvolle Romantiker, die gerne in Fantasiewelten abtauchen und sich in Tagträumen verlieren. Diese Fähigkeit verdanken sie nicht zuletzt ihrer ausgeprägten Fantasie und ihrer kreativen Ader, die sie oft künstlerisch tätig sein lässt.

Die Fische-Frau

Die Fische beschließen den Tierkreis und zeigen aus diesem Grund charakteristische Wesenzüge einiger anderer Sternzeichen. In erster Linie sind sie aber Bewohner ihrer ganz eigenen Phantasiewelt, in der Poesie und Empfindsamkeit die Hauptrollen spielen. Dies betrifft im besonderen Maße weibliche Fische, die sich aber mit ihrem Riecher für die wesentlichen Dinge des Lebens vor allzuviel Weltabgewandtheit schützen. Im Job ist die Fische-Frau ein gern gesehene Teamplayer, stets bereit, den anderen zuzuhören und Hilfestellung zu leisten. Trotz ihrer Bescheidenheit ist sie mitunter auch in Führungspositionen anzutreffen. Hier kann sie ihr Gespür für die richtigen Entscheidungen und ihr hervorragendes Zahlenverständnis voll ausspielen. In Liebesdingen ist die Fische-Frau hochbegabt und höchst begehrt. Sie erhört dabei nicht jeden: Ihr Herzkönig muss sie auf Händen tragen, ihre emotionale Grundhaltung teilen und ganz für sie da sein. Da geht sie gar keine Kompromisse ein. Als ausgesprochener Familienmensch ist die Fische-Frau auch die perfekte Mutter, die ihren Kindern mit viel Instinkt und Liebe alles mit auf den Weg gibt, was sie für eine gesunde und erfolgreiche Entwicklung brauchen.

Der Fische-Mann

Mit den Fischen endet der Tierkreis. Trotz der vielen Eigenheiten anderer Sternzeichen, die ein Fischegeborener deswegen aufweisen kann, ist er doch für einen Charakterzug speziell bekannt: seine starkes Gefühlsempfinden, das bis hin zur hoffnungslosen Verträumtheit gehen kann. Dennoch weiß der Fische-Mann stets, was zu tun ist. Dieses Geschick macht ihn höchst beliebt und erfolgreich im Beruf, wobei er aufgrund seiner Anlagen in der Technik ebenso durchstarten kann wie als Kreativer oder im sozialen Bereich. Weil er dabei aber sein Licht gerne unter den Scheffel stellt, erlangt er nur selten Führungsverantwortung. Wenn doch, dann ist er nicht selten überfordert, wegen seiner menschlichen Qualitäten bei seinen Mitarbeitern jedoch überaus geschätzt. Was die Liebe betrifft, ist der Fische-Mann aufgrund seiner übergroßen Zurückhaltung oft ein Einzelgänger, der er auch lange bleiben kann. Doch funkt es und werden seine Gefühle erwidert, erweist er sich als der geborene Liebhaber.